Kloster Knechtsteden, Dormagen

Aktuelles

Nothilfe für Mosambik - Spendenaufruf

„Es geht ums Überleben“

Nach der schweren Sturmkatastrophe in Mosambik im März 2019 wandte sich der dort tätige Spiritanerpater Alberto Tchindembo mit einem Hilferuf an seinen Mitbruder in Knechtsteden, Pater Bruno Trächtler. Dieser hat den Förderverein gebeten, die Spiritaner bei Ihrer Arbeit im Katastrophengebiet zu unterstützen.

Mosambik nach der Sturmkatastrophe

Benötigt werden nach den Berichten zwei Dinge: Geld für die Lebensmittelversorgung und Geld zur Reparatur der zerstörten Gebäude.

Der Förderverein für das Missionshaus Knechtsteden e.V. hat eine Soforthilfe in Höhe von 10.000,00 € aus Vereinsmitteln zur Verfügung gestellt. Bei den spontanen Kollekten in der Basilika Knechtsteden haben die Gläubigen 5.775,00 € gespendet. Viel Geld als Nothilfe, aber angesichts der großen Not vor Ort nur „ein Tropfen auf den heißen Stein“.

Nun bitten wir auf diesem Weg, den armen, betroffenen Menschen in Mosambik zu helfen.

Mehr Informationen zu den Hintergründen und das Spendenkonto finden Sie in folgendem Info-Flyer.

Info-Flyer öffnen (PDF)

Pfingsten in Knechtsteden 2019

Die Spiritaner im Kloster Knechtsteden laden wieder zu Ihrem Hochfest ein.

Pfingstnovene: 31. Mai bis 7. Juni 2019, 20:00 Uhr
BasilikaNight: 8. Juni, 18:30 Uhr
Pfingstsonntag: 9. Juni, Festhochamt um 10:30 Uhr, anschl. Fest der Begegnung im Innenhof des Klosters
Pfingstmontag: Gottesdienste wie üblich, 12:00 bis 17:00 Uhr Fest der Begegnung

Flyer-Download (PDF)

Radtour 2019

Treffpunkt: Samstag, 3. August 2019, 09:00 Uhr am Gnadenbild in der Basilika Knechtsteden

Fahrtstrecke: ca. 48 km
Von Knechtsteden fahren wir zur Rheinfähre nach Köln-Langel/ Hitdorf und zurück auf der anderen Rheinseite über die Rheinfähre in Zons/Urdenbach.
Bei dieser Tour werden wir an verschiedenen Stationen haltmachen, so z.B. an der romanischen Kirche St. Amandus in Rheinkassel (Foto unten), die auch einmal zum Kloster Knechtsteden gehörte.

Jeder Teilnehmer zahlt seine Kosten selbst (optionales Mittagessen 14,90 €, zzgl. der Getränke und 2 x 2,00 € Fährkosten).

Anmeldung und weitere Informationen: 02133 / 8940

Ein Ziel ist u.a. St. Amandus in Rheinkassel

Flyer-Download (PDF)

Touristische Hinweistafel an der A57 verweist nun auf Kloster Knechtsteden

Auf Initiative und Betreiben des Fördervereins für das Missionshaus Knechtsteden und der Stadt Dormagen sowie mit Unterstützung von vielen Spendern wurde nun das erste von zwei touristischen Hinweisschildern an der Autobahn 57 errichtet.
zum Bericht bei dormago.de

Update: Mitterweile sind beide Schilder angebracht worden.

Der Verein

Der Förderverein verfolgt gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.
Gefördert und unterstützt wird das Missionshaus Knechtsteden (Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist, Spiritaner e.V.) und damit zusammenhängende Zwecke.

Der Verein hat sich entsprechend seiner Satzung die Aufgabe gestellt, bei der Erhaltung der altehrwürdigen romanischen Stiftskirche und Klosteranlage Knechtsteden mitzuhelfen. Weiterhin unterstützt der Verein die Missionsgesellschaft, die seit dem Jahre 1895 in Knechtsteden ein Missionshaus unterhält, bei seinen kirchlichen, schulischen und sozialkaritativen Aufgaben.

Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied zu werden und unsere Arbeit zu unterstützen!

Förderverein für das
Missionshaus Knechtsteden e.V.
41540 Dormagen-Knechtsteden

kontakt@foerderverein-knechtsteden.de

Kloster Knechtsteden

Kloster Knechtsteden ist eine ehemalige Prämonstratenserabtei aus dem frühen 12. Jahrhundert, die sich seit 1896 im Besitz des Spiritanerordens befindet. Sie liegt westlich von Dormagen.

Die Baugeschichte und Architektur der Basilika und der gesamten Klosteranlage sind von besonderer kulturhistorischer Bedeutung.

Die Klosteranlage beherbergt heute eine Vielzahl verschiedenster Einrichtungen.