Beleuchtung für das Torhaus Knechtstedens

Seit wenigen Tagen erstrahlt jetzt auch das aus der Barockzeit (aus dem Jahr 1723) stammende Torhaus in neuem Licht.
Bisher wurde das Torhaus nicht angestrahlt, sondern nur die Basilika.
Im Durchgang des Torhauses gab es nur eine Energiesparlampe.
Auf Anregung des Direktors des Norbert-Gymnasiums hat sich der Förderverein des Projektes „Anstrahlung des barocken Torhauses“ angenommen.
Nach mehreren Beleuchtungsproben wurde zunächst das Leuchtmittel, ein energiesparender LED-Scheinwerfer, ausgewählt.
Danach wurde der Standort des Lichtmastes, in Absprache mit der Denkmalpflege, festgelegt.
Mitte November begannen dann die Arbeiten. Ein morscher Baum wurde gefällt, der Lichtmast wurde gesetzt, die Stromleitungen wurden verlegt und angeschlossen.
Viele Vereinsmitglieder waren ehrenamtlich an der Planung und Ausführung beteiligt, Elektriker, Ingenieure, Baumfäller...
Pünktlich zur Adventszeit erstrahlt das Torhaus nunmehr im neuem Licht.

Neue Beleuchtung für das Torhaus des Kloster Knechtsteden